Danke

Die Liste der Freien Fortschrittlichen Wählervereinigung konnte bei der Kommunalwahl am Sonntag erneut ein ausgezeichnetes Wahlergebnis verzeichnen und sich ihre seitherigen 8 Sitze im Rat erhalten. Wir möchten uns bei der Neckartailfinger Bürgerschaft für das entgegengebrachte Vertrauen ganz herzlich bedanken. Unsere Liste konnte insgesamt 15.021 Stimmen und damit 56,48 Prozent der abgegebenen Stimmen für sich gewinnen.

Von unserer Liste wurden in den neuen Neckartalfinger Gemeinderat gewählt: Josef Oswald (2.148 Stimmen) Joana Barth (1.990 Stimmen) Karl Lorch (1.959 Stimmen) Sebastian Kurz (1.861 Stimmen) Ingo Abele (1.423 Stimmen) Alberto Guillen (1.037 Stimmen) Isabel Hecke (986 Stimmen) Susann Reichel (922 Stimmen)

Trotz einem sehr guten Stimmergebnis wurden leider nicht gewählt: Heidi Süßer-Neps (807 Stimmen) Jan Hofbauer (714 Stimmen) Stefanie Riehle (620 Stimmen) Maximilian Seidl (554 Stimmen)

Wir stehen für

Geschaffenes erhalten und bewahren - Neues entwickeln und fördern

  • Hochwasserschutz vorantreiben
  • Infrastruktur ausbauen
  • Wohnqualität verbessern
  • Kinder- und Jugendarbeit stärken
  • Seniorengerechtes Leben gestalten
  • Digitalisierung weiterentwickeln
  • Öffentliche Gebäude und Anlagen erhalten

Wir schaffen nachhaltige Politik für eine starke Gemeinde!

Sachlich, parteiunabhängig und engagiert!

Unsere Kandidaten

Josef Oswald

Josef Oswald

66 Jahre
verheiratet, 5 Kinder
CEO Daldrop Gruppe
Mitglied in verschiedenen örtlichen Vereinen

Seitheriger Gemeinderat

Das Engagement für Neckartailfingen ist dem Unternehmer Josef Oswald ein wichtiges Anliegen. Als geschäftsführender Gesellschafter der Firma Daldrop + Dr.Ing. Huber vertritt er den größten Arbeitgeber der Gemeinde. Dass Neckartailfingen für seine Bewohner ein liebenswerter Ort bleibt, ist ihm ein Herzenswunsch. Durch die großzügige Unterstützung von Vereinen und Institutionen zeigt sich seine Verbundenheit zu unserer Gemeinschaft.

„Immer, wenn ich von einer Reise zurückkomme, freue ich mich auf unser schönes Fleckchen Heimat, wo Familie und Freunde mich erwarten. In Neckartailfingen wohne ich nun schon seit über vier Jahrzehnten und weiß die Lebensqualität im Neckartal sehr zu schätzen. Gerne will ich mich weiterhin für die positive Entwicklung des Ortes einsetzen und die notwendigen Entwicklungsschritte der nächsten Jahre beizeiten voranbringen.“

Karl Lorch

Karl Lorch

55 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
selbstständiger Spediteur

Seitheriger Gemeinderat

Als gebürtiger evangelischer Neckartailfinger ist ihm seine Heimat sehr ans Herz gewachsen. Mit seiner Erfahrung im selbstständigen Berufsleben, Mitgliedschaften in mehreren Vereinen und der langjährigen ehrenamtlichen Gemeinderatsarbeit möchte er sich auch weiterhin zum Wohle der Bürger einbringen.

„Werte erhalten, Traditionen pflegen, Perspektiven entwickeln. Dies waren meine Prämissen der letzten Jahre. Um dies fortzuführen, bitte ich Sie um Ihr Vertrauen.“

Joana Barth

Joana Barth

23 Jahre
ledig
Studentin (Jura)

Seitheriger Gemeinderat

In Neckartailfingen aufgewachsen ist Joana Barth schon seit frühester Kindheit durch ihre Familie in das Gemeindegeschehen eingebunden. Ihr klares Denken und die in ihrem Studium erworbenen juristischen Kenntnisse ermöglichen es ihr, sich in die unterschiedlichsten Themengebiete einzubringen. Diese Fähigkeit und dieses Wissen möchte sie gerne auch weiterhin zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde mit viel Engagement einsetzen.

„Meine Heimat Neckartailfingen als Wohlfühlort zu erhalten und weiterzuentwickeln ist für mich die wichtigste Motivation als Gemeinderätin. Dazu gehören besonders die Wertschätzung der Mitglieder aller Generationen in unserer Gemeinde und die Berücksichtigung derer Bedürfnisse. Auch in Zukunft möchte ich daher vertrauensvolle Ansprechpartnerin für Sie sein.“

Alberto Guillen

Alberto Guillen

49 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
Produktionsleiter
Ausschussmitglied beim TSV

„Ohne Ziele keine Zukunft!“ Das ist das Credo des in Neckartailfingen aufgewachsenen Familienvaters. Der gebürtige Spanier, der seit 49 Jahren in Neckartailfingen lebt, ist sowohl beruflich als auch im Vereinsleben eng mit dem Geschehen im Ort verbunden. Aufgrund seiner leitenden beruflichen Tätigkeit weiß er, Verantwortung zu übernehmen.

„Heimat ist die Erde, in der man beim Großwerden Wurzel geschlagen hat. Dieser Spruch bringt es für mich auf den Punkt! Gerne will ich das Gemeinwesen auf kommunaler Ebene konstruktiv mitgestalten. Dabei ist mir die Weiterentwicklung meiner Heimatgemeinde eine Herzensangelegenheit, für die ich mich aktiv im Gemeinderat einbringen möchte.
Ich bitte daher die Wählerinnen und Wähler um Ihr Vertrauen für die Wahl am 26. Mai.“

Sebastian Kurz

Sebastian Kurz

33 Jahre
verheiratet, 1 Kind
Notfallsanitäter
Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr

Als aktiver Feuerwehrmann und „Helfer vor Ort“ ist Sebastian Kurz in Neckartailfingen aktiv. Für ihn ist es wichtig, sich für die Belange der Menschen aller Altersgruppen einzusetzen und Entscheidungen für die Zukunft unserer Gemeinde zu treffen.

„Unsere Gemeinde steht vor wichtigen, weitreichenden Entscheidungen. Als Gemeinderat möchte ich mich für die Verbesserung des Hochwasserschutzes und den Ausbau der Infrastruktur einsetzen.
Die Förderung der Jugend- und Vereinsarbeit sowie die Senkung der Kindergartengebühren liegen mir genauso am Herzen wie die Schaffung von Lebensräumen für pflegebedürftige Bürger.“

Isabel Hecke

Isabel Hecke

28 Jahre
ledig
Bankbetriebswirtin
Mitglied des Sängerbunds & Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr

Als Bankbetriebswirtin kennt sie sich mit wirtschaftlichen Zusammenhängen aus und kann kompetentes Wissen einbringen. Aufgrund ihrer langjährigen Vereinszugehörigkeiten ist sie stets für Verbesserungen und Veränderungen offen und treibt diese gerne mit voran. Traditionen zu bewahren und Neues aktiv umzusetzen, ebenso wie ein respektvolles Miteinander, stehen für sie an oberster Stelle.

„Als verwurzelte Neckartailfingerin ist es mir wichtig, die Belange aller Generationen abzudecken und das Miteinander von Jung und Alt zu fördern.
Unsere Gemeinde zu einem lebenswerten Ort zu machen, der auch in Zukunft attraktiv bleibt, ist mir ein großes Anliegen. Hierbei den Blick für das Wesentliche nicht zu verlieren, aber auch schnelle und passende Umsetzungen zu erreichen ist mein Ziel.“

Maximilian Seidl

Maximilian Seidl

22 Jahre
ledig
Student (Wirtschaftsingenieur)
Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr

Als in Neckartailfingen groß Gewordener interessierte sich Maximilian Seidl schon früh für die Gemeinde und das Wohl deren Bürgerinnen und Bürger. Dies zeigte er dann bereits im Alter von 9 Jahren, indem er einen selbstverfassten Brief an den damaligen Bürgermeister verfasste, mit der Bitte, dass eine Straßenlaterne an einer Bushaltestelle dringend erforderlich sei. Diese Laterne wurde dann auch zeitnah installiert. Heute äußert sich sein Engagement beim Mitwirken in der Freiwilligen Feuerwehr Neckartailfingen.

„Für mich ist wichtig, dass Neckartailfingen lebens- und liebenswert bleibt und es die Attraktivität für Bürger wie auch Unternehmen nicht verliert. Nur somit ist gewährleistet, dass unser „Dolfeng“ so bleibt, wie wir es lieben.“

Jan Hofbauer

Jan Hofbauer

26 Jahre
ledig
Projektmanager im Finanzbereich Daimler AG
Vorstandsmitglied beim Reit- und Fahrverein & Mitlgied der Vertretungsversammlung der Volksbank Kirchheim-Nürtingen e.G.

„Erfolg hat drei Buchstaben: Tun!“
Das ist der Leitspruch des jungen, engagierten Neckartailfingers. Durch seine Familie, Freunde und die ehrenamtliche Arbeit als Vorstandsmitglied im Reitverein ist er stark mit dem Ort verwurzelt. Sein betriebswirtschaftliches Studium, die berufliche Tätigkeit und seine Auslandserfahrung bilden ein solides Fundament. Mit diesem Weitblick ist er bereit, unsere Gemeinde sowohl in strukturellen als auch finanziellen Herausforderungen zu unterstützen.

„Neckartailfingen ist mehr für mich als mein Geburts- und Wohnort. Neckartailfingen ist meine Heimat und liegt mir am Herzen. Ich möchte mich mit einem frischen und unabhängigen Blick in den Gemeinderat einbringen. Somit die Gemeinde weiterentwickeln, ohne dabei die traditionellen Werte zu vernachlässigen. Mit Ihrer Unterstützung bin ich bereit die Zukunft unseres Heimatortes zu gestalten.“

Ingo Abele

Ingo Abele

44 Jahre
verheiratet, 1 Kind
selbstständiger Fahrlehrer
Mitglied im Bund der Selbstständigen

Als Neckartailfinger liegt ihm sein Heimatort sehr am Herzen. Er ist seit 10 Jahren Inhaber der a+Fahrschule und blickt auf über 20 Jahre erfolgreiche Selbstständigkeit. Die Selbstständigkeit hat ihn zu einem ziel- und leistungsorientierten Menschen gemacht. Diese Zielstrebigkeit würde er gerne in der Gemeinde einbringen, um Vorhandenes zu optimieren und Neues voranzutreiben.

„Neben meiner Familie ist mir mein Heimatort natürlich sehr wichtig. Mit meiner Fahrschule bin ich schon seit vielen Jahren Teil des öffentlichen Lebens in Neckartailfingen.
Gerne würde ich aktiv die Entwicklung der Gemeinde begleiten und mit beeinflussen, um so die Attraktivität unserer Heimat weiter zu steigern.“

Heidi Süßer-Neps

Heidi Süßer-Neps

53 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
selbstständige Finanz- und Generationenberaterin
Mitglied in verschiedenen örtlichen Vereinen

Seit über 20 Jahren ist der Lebensmittelpunkt von Heidi Süßer-Neps in Neckartailfingen. Durch ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Schule und in Vereinen gestaltet sie bereits heute verantwortungsbewusst verschiedene Belange in der Gemeinde mit. Komplexe Themen sachlich analysieren und sozial kompetent kommunizieren sind Grundlagen ihrer beruflichen Tätigkeit, die sie in die Arbeit des Gemeinderates einbringen kann.

„Neckartailfingen – eine attraktive Gemeinde für Jung und Alt! Ich möchte mich besonders für die Zukunft aller Generationen einsetzen. Ein gutes Miteinander schafft in einer schnelllebigen Zeit eine gesunde Mischung aus Tradition und Veränderung. Als Vereinsmensch ist mir dabei auch die Stärkung des Ehrenamtes wichtig. Ich freue mich auf Ihre Unterstützung mit Ihrer Stimme.“

Susann Reichel

Susann Reichel

48 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
Gymnasiallehrerin

Seit 2003 lebt und engagiert sich Susann Reichel in und für Neckartailfingen. In verschiedenen Bereichen des Gemeindelebens ist sie ehrenamtlich tätig, z.B. im Krankenpflegeverein (Wichtelstube), AK Asyl, im Kunstbeirat und Obst- und Gartenbauverein.
Ihren Mitmenschen mit Respekt und Toleranz zu begegnen, Probleme und Bedürfnisse aufzugreifen und Lösungen zu finden, sind ihr ein besonderes Anliegen.

„Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.“ (Dt. Sprichwort)
Mit Ihrer Stimme geben Sie mir die Möglichkeit, aktiv daran mitzuarbeiten, dass sich Neckartailfingen auch in Zukunft weiter zu einem Ort entwickelt, in dem Menschen aller Generationen gern miteinander leben wollen und können.

Stefanie Riehle

Stefanie Riehle

geb. Greiner
52 Jahre
verheiratet, 2 Kinder
Immobilienkauffrau

Als gebürtige Neckartailfingerin und Mitglied beim TSV ist sie stark mit ihrem Heimatort verbunden und nimmt rege am öffentlichen Leben teil. Sie möchte die gute Lebens- und Wohnqualität, sowie Traditionen erhalten.
Es ist ihr ein großes Anliegen, auf die Belange der Mitmenschen einzugehen und immer ein offenes Ohr für alle Altersgruppen zu haben.

„Mein Heimatort liegt mir sehr am Herzen. Gerne möchte ich mich aktiv und mit großem Engagement für die Bedürfnisse aller Generationen einsetzen und die positive Weiterentwicklung unserer Gemeinde mitgestalten. Dafür bitte ich Sie um Ihr Vertrauen.“